Lehel

Willkommen im Lehel!

Das Lehel (von "auf den lehen") ist die älteste unter Münchens Vorstädten und wurde bereits 1724 in den Münchner Burgfrieden einbezogen. Natürliche Grenzen bilden die Isar im Osten und die ausgedehnten Parkanlagen des Englischen Gartens im Norden. 

Ein besonderer städtebaulicher Akzent entstand mit der von König Maximilian II. an Friedrich Bürklein in Auftrag gegebenen Gestaltung der Maximilianstraße. Sie beginnt in der Altstadt und führt durch das Lehel hinauf zum Maximilianeum (in Haidhausen), dem Sitz des Bayerischen Landtags.
Durch Sanierung und Modernisierung der noch zahlreich vorhandenen Altbausubstanz und der Restaurierung alter Fassaden hat das Viertel eine Aufwertung erfahren, welche sich auch auf die Sozialstruktur ausgewirkt hat.
Einen großen Teil spielt hierbei auch der Englische Garten. Mit seinen 417 Hektar Fläche führt er die Liste der größten Parke der Welt an und ist eines der Münchner Wahrzeichen. Tangential zum Englischen Garten verläuft Münchens "Museumsmeile" (Prinzregentenstraße) mit sechs Museen und dem Haus der Kunst.

Das Lehel beherbergt dazu aber auch noch Schmucke Läden, die Sie, nach wohlwollen von Montags bis Samstag besichtigen können. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!

Up